Conan Exiles – Was wird uns noch erwarten?

Entwickler FunCom, welcher vor kurzem das Survial Open World RPG Conan Exiles veröffentlich hat, möchte das Spiel noch größer machen. In Conan Exiles spielt ihr alleine oder auf einem Multiplayer Server als ausgestoßener Barbar. Das Spiel ist seit einigen Wochen als Early Access Version erhältlich. Wenn ihr zusammen mit euren Freunden auf einem Conan Exiles Server spielen wollt, könnt ihr diesen entweder selber auf eurem PC erstellen oder aber mieten. Ähnlich wie in anderen Survial Games wie ARK, sammelt ihr Ressourcen, levelt euren Charakter und baut Rüstungen und Waffen.

Conan Exiles wird in der Unreal 4 Engine Entwickelt, wodurch sich eine sehr ansehnliche Grafik ergibt. Community und Modder haben bereits die ersten Mods veröffentlicht. Diese könnt ihr über den Steam Workshop herunterladen und dann auf eurem Conan Exiles Server installieren. Der Entwickler von Conan ist nicht unbekannt. FunCom ist bereits seit einigen Jahren am Markt und der Erfolg von Conan Exiles zeigt auch, dass diese offenbar sehr gute Arbeit angeliefert haben. Der Early Access Titel hat sich bereits zum Start Wochenende über eine halbe Million mal auf Steam verkauft.

Vor kurzem wurde der weitere Update Plan bekannt gegeben. Bisher könnt ihr in Conan Exiles euer eigenens Haus bauen, Waffen und Rüstungen schmieden und sogar NPCs versklaven. Der Fokus liegt hier natürlich auch auf dem Kampf. Aus der Ego Perspektive wird hier gekloppt was das Zeug hält. Für das Conan Universum typisch, spritz allerlei Blut und Körperteile fliegen.

Conan Exiles PVE oder PVE Server?

Ihr könnt entweder friedlich auf einem Server PVE gegen die Monster und NPCs betreiben oder aber ihr betreten einen PVE Server. Hier könnt ihr jederzeit von anderen Spieler angegriffen werden. Eure Häuser können ebenfalls Zerstört werden. So ist es also Sinnvoll, wenn ihr euch mit euren Freunden oder anderen Spielern zu einem Clan zusammenschliesst. Dies kann einerseits ärgerlich sein, aber auch eine Menge Spass machen, wie man in diesem Video sehen kann :

Wer in Ruhe spielen und bauen will, der sollte sich einen eignene Conan Exiles Server mieten und diesen entweder mit einem Passwort schützen oder einfach einstellen, dass Basen und Gebäude nicht zerstört werden können.

Wir hatten eine menge Spaß mit Conan

Wie ihr Conan Exiles spielt, bleibt euch überlassen. Wenn ihr das Spiel startet, habt ihr eine Auswahl aus verschiedenen Spielmodi. Dort könnt ihr festlegen, ob ihr lieber Relaxed spielen wollt oder aber den Hardcore Modus, welcher euch alles abverlangt. Es gibt insgesammt 5 verschiedene Kategorien für Conan Exiles Private Server. Aber das Spiel bietet auch einen Koop Modus für den Singleplayer. So kann man mit Freunden spielen, kann aber auf einen Offiziellen Server verzichten.

Das Spiel kostet im Early Access rund 30 Euro und ist ganz regulär auf Steam erhältlich. Wie bereits gesagt, dürft ihr sogar einen eigenen Conan Exiles Private Server hosten, wenn ihr das Spiel kauft. Für eine bessere Verbindung, Regelmäßige Backups und eine optimale Performance, solltet ihr jedoch überlegen, ob ihr nicht lieber einen Server in Deutschland mietet. Diese werden pro Slot also Spielerplatz abgerechnet und kosten nur wenige Euro im Monat.